Myelom-Gruppe Rhein-Main

Letzte Aktualisierung: 11 März 2014

Aktuelles

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf der Website der Leukämiehilfe Rhein-Main.

MPe Konferenzbericht

IMW, ASCO und EHA veranstalteten dieses Jahr drei wichtige Konferenzen mit einflussreichen globalen
Experten, einschließlich der europäischen. Sie präsentierten die zur Zeit wichtigen
Forschungsergebnisse zum Multiplen Myelom. Hier sind die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst. Mehr ...

MPe Konferenzbericht

In den vergangenen Jahren sind einige neue Medikamente für das Multiple Myelom auf den Markt gekommen, einschließlich Carfilzomib, Pomalidomid und Bendamustin. Ihre Anwendung sowie die neuesten Studienergebnisse, die kürzlich auf den EHA-und ASCO- Kongressen vorgestellt wurden, sind in diesem Bericht enthalten. Mehr ...

MPE - Breaking News

Patient and healthcare professional views differ on quality of life issues // Myeloma patients europe granted membership of Eurordis Mehr ...

Myeloma Patients Europe

Aktuelles: Myeloma Patients Europe Bulletin, Issue 1, Sommer 2012
Mehr ...

Raising Awareness of Haematology at the European Parliament

EHA and ECPC (European Cancer Patient Coalition) together with patient advocates. Mehr ...

Haematology and the next European Decade

A stakeholders meeting
30-31 August 2011, European Parliament, Brussels Mehr ...

Myeloma Patients Europe

On Friday 21 October 2011, the European Myeloma Platform (EMP) and Myeloma Euronet (ME) merged to become Myeloma Patients Europe. Mehr ...

Video Statement

New video: Statement from Anita Waldmann, President of Myeloma Euronet. Mehr ...

Neue Broschüre

Multiples Myelom - Von Patient zu Patient
Mehr ...

Deutsches Ärzteblatt: Plasmozytom: Genom-Analyse bietet Ansatzpunkte für Therapie

Das Erbgut des multiplen Myeloms (Plasmozytom) birgt einige Überraschungen. Mehr ...

The Role of RANK-Ligand Inhibition in Cancer: The Story of Denosumab

Full text including high-resolution figures, can be found at The Oncologist!
Mehr ...

Ärzte Zeitung: Risikofaktor für Multiples Myelom identifiziert

HOMBURG/SAAR (eb). Die Arbeitsgruppe um Professor Michael Pfreundschuh und Dr. Sandra Grass am Universitätsklinikum Homburg/Saar hat den ersten molekularen Risikofaktor für das Plasmozytom (Multiples Myelom) identifiziert. Mehr ...

Ein Fall für den Orthopäden?

Um das Poster zu laden, klicken Sie bitte hier (PDF).
Mehr ...

„Rückenschmerzen? – Es könnte auch ein Myelom sein!“

Zum Vergrößern anklicken Myeloma Euronet und EFORT, die European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology, machen gemeinsam auf die Bedeutung einer frühzeitigen Myelom-Diagnose aufmerksam. Mehr ...